Erstausstattung Welpe

Erstausstattung Welpe – das wichtigste für deinen neuen Hund

Erstausstattung Welpen – die Dinge solltest du dir kaufen

Die Erstausstattung Welpen ist sehr wichtig, wenn du dir einen kleinen Hundewelpen nach Hause holst. Ob Transport, Futter oder Körbchen – sie sind notwendig, damit dein Hund direkt einen guten Start bei dir hat. Die Vorbereitung auf einen Welpen kann harte Arbeit sein, wenn es das erste Mal ist. Stelle sicher, dass du alles für sie bereit hast, wenn du sie mit unserer neuen Welpen-Checkliste nach Hause bringst. Du kannst dich auch über die neuesten Ratschläge und Neuigkeiten zu Welpen auf dem Laufenden halten und nützliche Tipps zur Ausbildung eines Welpen in unserem Blog finden.

Der Transport im Auto

Verwahre deinen Welpen sicher und geschützt im Auto mit einer Reisebox oder einem Käfig oder, wenn du nicht genügend Platz hast, mit einem Hundeschutz auf dem Rücksitz. Dies ist eines der wichtigsten Faktoren, die du dir anschaffen solltest, wenn du dich fragst, was du alles für die Erstausstattung Welpe benötigst.

Im Haus, Zwinger oder wo anders?

Welpen sind soziale Tiere und werden es vorziehen, mit dir in deinem Zuhause zu leben. Wenn du sie unbedingt im Freien aufbewahren müssen, hilft ein geschlossener Zwinger oder Lauf, sie sicher zu halten und deinen Garten zu schützen. Stell’ sicher, dass du etwas bequeme Bettwäsche hineinlegst, damit es warm und gemütlich für deine Welpen ist. Bedenke jedoch, dass das keine Lösung für den ganzen Tag ist. Hunde brauchen den sozialen Kontakt. deinen Hund die ganze Zeit in einem Zwinger zu halten wäre nicht optimal und vielleicht solltest du dann nochmal überdenken, ob ein Hund grade zu deinem Lebensstil passt.

Erstausstatung Welpe Rassen soziale Kontakte

Wie man sich bettet so liegt man

Jeder Welpe braucht ein bequemes Bett, also besorge dir eines, das groß genug ist, damit er wachsen und sich darin ausbreiten kann. Mach es den kleinen mit einer Decke oder einem “Tierbett”, einem synthetischen Schaffell, das maschinenwaschbar, nicht allergen und kaubeständig ist, besonders gemütlich. Solltst du die Bettwäsche deines Hunde waschen achte auf geruchsfreies Waschmittel.

Geschirre und Halsbänder

Wir persönlich setzten im Welpenalter auf Geschirre, da die stelle im Nacken der Hunde sehr empfindlich ist und gut zur Erziehung eingesetzt werden kann, dieser Bereich wird jedoch abgestumpft wenn die Welpen die ganze Zeit ins Halsband rennen. Das ist jedoch eine persönliche Entscheidung. Ein Geschirr solltest du nur auf Maß online bestellen, du kannst es aber noch besser vor Ort (bei Fressmann, Schecker, etc.) kaufen, da du es dort auch anprobieren kannst.

Die richtige Pflege

Professionelle Welpenpflege kostet viel Geld, aber du kannst das meiste davon selbst machen. Eine gummierte gezahnte oder kurze Borstenbürste sammelt loses Haar und hilft, die Haut gesund zu halten. Eine Schere mit runder Spitze ist gut geeignet, um Knoten und Verwirrungen loszuwerden, den Bart deines Welpen zu trimmen und die Haare aus den Augen zu halten. Hier kommt es sicherlich auch auf die Rasse an, ob es überhaupt von Nöten ist. Bei unseren Hunderassen-Beiträgen findest du, welcher Hund diese besondere Pflege benötigt.  Du benötigst auch eine Nagelknipser, um ihre Krallen kurz zu halten und zu vermeiden, dass du, deine Familie und Möbel zerkratzt werden. Dies sollte allerdings überflüssig sein, wenn der Welpe oft genug Auslauf auf hartem Untergrund (Gehwege, Straßen, etc) kriegt.

Behälter zum Füttern und Trinken

Dein Welpe muss regelmäßig gefüttert werden und jederzeit frisches Wasser zur Verfügung haben. Wähle rutschfeste Schalen, um unerwünschte Verschüttungen während der Fütterung zu vermeiden. Wir persönlich füttern nicht aus Schalen, wir nutzen Futterbeutel, doch dazu müsstest du etwas über unsere Hundeerziehung erfahren.

Spielzeuge

Spielzeug ist für die Entwicklung von Welpen unerlässlich, um sie zu unterhalten und zu stimulieren. Kauspielzeug hilft auch, Zähne, Zahnfleisch und Kiefer gesund zu halten. Vermeide kleine Spielzeuge, die zu einer Erstickungsgefahr werden könnten, oder solche, die splittern und den Mund verletzen könnten.

Shampoo

Dein Welpe sollte nur alle paar Monate baden müssen, es sei denn, er geht schwimmen oder findet etwas Stinkendes zum Einrollen. Wähle ein spezielles Hunde-Shampoo, um Augen oder Haut nicht zu reizen, und trockne ihn danach ab, damit sie sich schon in jungen Jahren daran gewöhnen können.

Erstausstattung Welpe – hast du alles?

Wenn du all diese Punkte zusammen hast, dann können wir dir jetzt nur noch viel Spaß mit deinem neuen Familienmitglied wünschen. Ein bekannter Hundetrainer sagte mal:” Eine Familie ohne Hund ist nicht vollständig.” Diesem können wir nur zustimmen.

Kommentar verfassen